Smaug war als Baby bestimmt auch niedlich

Standard

Man sagt ja, dass alle Babys hübsch sind. Ich kenne in meinem Umfeld zum Glück auch wirklich nur hübsche Kinder.
Aber dass sogar ein Baby-Drache niedlich sein kann, hätte ich ja nicht gedacht.
Ich habe für den zweiten Sohn einer Freundin (er müsste jetzt so 5 Monate alt sein) einen Baby-Smaug gehäkelt. Die Arbeit daran hat irre viel Freude bereitet.
Einen kleinen Vorgeschmack hatte ich ja schon am Sonntag online gestellt, hier nun aber das komplette Ergebnis:

drachevorne

Das Muster habe ich auf Ravelry gefunden. Es ist von Rebecca Williams und lässt sich wirklich auch als Häkelanfänger/in arbeiten. Das einzige, was etwas schwieriger ist, ist der Magische Ring, aber dazu gibt es z.B. hier ein gutes Anleitungsvideo (von nadelspiel.com – damit habe ich auch komplett Stricken gelernt), mit dem auch ich es verstanden habe. Und ich tue mich bei neuen Bewegungsabläufen und/oder Maschen auch nicht immer ganz leicht. Also: wenn du ein Häkelnewbie bist, kannst du mit diesem Muster eine tolle Spieluhr erstellen. Das werde ich wohl das nächste Mal machen. Jaja, auf die guten Ideen komme ich leider immer erst hinterher. 😛

dracheseite

Dieses Mal ist mein Drache nämlich noch aus Polywolle (Bravo von Schachenmeyer) und auch mit Polyesterwatte gefüllt. Der nächste Drache soll dann aber aus Naturmaterialien gemacht werden. Das fasst sich einfach schöner an und lässt sich meiner Meinung nach auch netter verarbeiten.

Ich habe die Augen anders als im Muster beschrieben nicht ausgestickt. Da hab ich es nicht so mit. Stattdessen habe ich einen Magischen Ring gehäkelt und einmal drumherum feste Maschen. Das habe ich dann genauso wie die Nasenlöcher angenäht.

drache hinten

Ich habe auch die Flügel weggelassen und stattdessen, wie im Muster vorgeschlagen vier Stacheln angebracht. Mir war das mit den Flügeln dann doch etwas zu viel des Gute. Bei den Stacheln brauchte ich übrigens mehrere Anläufe, damit sie auch wie Hütchen aussahen. Ich glaube, das liegt an meiner noch nicht ganz ausgefeilten Technik beim Magischen Ring.

.spikes

Insgesamt war es ein super spaßiges Projekt und ich freue mich auf weitere Kuscheltiere. Ich habe das Muster aus dem Englischen übersetzt und warte noch auf Nachricht von Rebecca ob ich es hier online stellen darf. Vielleicht stellt aber auch sie es auf Ravelry zur Verfügung. Das ist ja immerhin auch eine Möglichkeit. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was sie zu meiner Version ihres Häkelmusters sagt. 🙂
Baby-Smaug wird nun auf Reisen geschickt. Unter anderem auch zu Häkelliebe zu Made4boys, CreadienstagKiddikram und Meertje.

Advertisements

»

    • Du musst halt Luftmaschen und feste Maschen können. Das war es eigentlich. Maschen zusammenhäkeln ist noch wichtig, aber nicht wirklich schwierig. Und den Magischen Ring sollte man eh möglichst früh üben. Den braucht man immer wieder. 🙂

    • Vielen lieben Dank, Susanne. Das Muster ist einfach großartig. Und dann hab ich mich nur noch an die Anleitung gehalten. 😉

    • Irgendwie fehlt hier oben die Hälfte des Kommentars. Also da stand noch 😀 vor dem Link, das ich meinen letzten Drache aus Filz gemacht hatte und der auch knuffig war. Und das ich unbedingt Wolle brauche. Himmle, was ist bloß heute los … ❤

      • Liebe Wonnie,

        vielen lieben Dank. Dein Drache ist aber auch echt entzückend. Ist der mit der Nadel gefilzt?
        Liebe Grüße
        Carola

  1. Pingback: Wolle!!!! aber kein Rezept | Selbstmachdinge

  2. Pingback: Freutag² | Selbstmachdinge

  3. Pingback: Teddybär, Teddybär dreh dich um | Selbstmachdinge

  4. Pingback: Gastbeitrag: Smaug, der zweite, der dritte und vierte … | Selbstmachdinge

  5. Pingback: Hey Du … | Selbstmachdinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s