Teddybär, Teddybär dreh dich um

Standard

Kennt ihr dieses alte Springseilspiel noch? Ich mag ja Kinderlieder und derzeit ist ja auch genau die richtige Zeit, diese aus dem geistigen Hinterstübchen wieder hervorzukramen.
Aber heute soll es nur als Titel dienen, denn ich habe mal wieder etwas gehäkelt. Dreidimensional natürlich, weil mir das ja im Moment so viel Spaß macht.

bteaser

Aus diesen Einzelteilen wurde der Teddy zusammen gesetzt. Ich fand das dieses Mal nicht so einfach wie bei dem Drachen. Die einzelnen Teile waren alle geschlossen, was es etwas mühselig gemacht hat. Beim Drachen musste ich immer eine Fläche umnähen. Das war wesentlich einfacher. Hier kamen die Teile ja nur punktuell zusammen und ich musste die Fläche durch drücken erst entstehen lassen – eine fummelige Angelegenheit.

barneugierig

Neugierig schaut er daher, der kleine. Dabei habe ich die Augen, anders als vorgeschlagen nicht gestickt oder mit Knöpfen gemacht, sondern einen Magischen Ring gehäkelt und mit 6 festen Maschen noch einmal drumherum. Das ist für den Verwendungszweck einfach die sicherste Sache gewesen. Keine verschluckbaren Kleinteile.

bärfertig

Insgesamt finde ich den Teddy zwar ganz süß aber etwas zu dünn.

bärbauch

Ich werde das Muster von Beverly Arnold wohl beim nächsten Mal dahingehend verändern, dass ich versuchen werde, einen dickeren Bauch zu erstellen. Und vielleicht kombiniere ich das ganze mit der Art und weise vom Drachen von Rebecca. Das dürfte dann glaube ich total nett werden. Ist das dann eigentlich schon ein eigenes Muster? Dann könnte ich das ja dokumentieren und bei Ravelry einstellen… *überleg*

Als Wolle diente dieses mal Paddy von Lana Grossa. Ich finde das genau richtig für einen Teddy. Allerdings musste ich da auch genau hinschauen. Die Wolle ist halt ein wenig fusselig und versperrt deshalb ab und zu den Blick auf die Maschen. Dafür hat sie den Vorteil, dass man weniger „Löcher“ sieht.  Gefüllt ist es mal wieder mit Polyfüllung. Ich habe nämlich begonnen, bevor wir beim Wollmeister waren.

Das ganze ging dann als Geburtstagsgeschenk an einen einjährigen Jungen und geht darum heute zum Famsamstag und zu Made4boys. Und natürlich zu Kiddikram und Häkelliebe.

Advertisements

»

    • Übung macht den Meister. 😉 Aber ich denke mir das beim Nähen auch immer, und mach es trotzdem. Nur Mut. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s