Vorschau auf mein Kashi

Standard

Dieses Mal bin ich sogar ziemlich schnell dabei. Pech und Schwefel hat ein neues Freebook herausgegeben. Das Raglan-Shirt „Kashi“.
Ich habe mich als ich davon las (ich glaube beim Creadienstag oder bei RUMS) einfach mal nach dem Schnitt umgeschaut und dann „verbotenerweise“ neuen Stoff gekauft. Ich habe zwar noch so 50m hier rumfliegen, aber eben nichts, womit ich diesen Schnitt ausprobieren wollte.
Jetzt sitze ich hier vorm Rechner mit einem halbfertigen Kashi und freue mich wie ein kleines Kind. *gg*
Es fehlen noch die „Abschlüsse“, also Bündchen an Armern, unten und am Hals. Mal sehen, wie ich die gestalte. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die genau nach Anleitung fertigen werden – jaha, ich werde mutiger und entwickele eigene Ideen. :p
Ich hoffe, dass ich das Teil bald fertig bekomme.

Jetzt aber schnell noch ein Bild, auf dem ich leider ganz furchtbar aussehe. A) musste ich mich selber fotografieren, was immer suboptimal ist, und B) bin ich erkältet (gut, dass ich jetzt ein paar Tatütas habe …) und dieser Zustand zeichnet sich leider auch in meiner Haltung ab. Das Gesicht habe ich auch genau aus diesem Grund rausgeschnitten. Das war so grässlich, das wollte ich keinem antun. 😉

 

kashi1.2kashi1.1kashi1.3

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s