Last minute (Weihnachts-)Geschenk

Standard

Ich habe dieses Jahr zu Weihnachten genäht. Und zwar, weil es schnell gehen musste. Dass ich mal so etwas schreibe, hätte ich auch nicht gedacht. Irgendwie viel mir für Herrn Selbstmachdinge nicht so recht etwas ein.

Er nimmt ja gerne sein Essen mit zur Arbeit. Darum bekam er zum Geburtstag schon Keramikschalen, die dicht halten, so dass er keine Teller von daheim mehr transportieren musste.

Da er sein Besteck auch mitnehmen muss, dachte ich mir, dass eine Bestecktasche doch ganz nett wäre. Und siehe da, die Räuberliese hat sogar ein Freebook für eine ebensolche.

bestecktasche1.3

Ich habe nicht, wie im Freebook empfohlen zwei beschichtete Baumwollstoffe genommen. Bei mir ist lediglich die Innentasche aus einem solchen. Außen habe ich einen süßen Autostoff verwendet, den ich mal aus der Grabbelkiste des hiesigen Stoffladens gefischt hatte. Das war der „männlichste“ Stoff, den ich hatte. Na gut, ich hätte auch was unifarbenes nehmen können, aber das war mir wiederum zu langweilig.

bestecktasche1.2

Das Täschchen ist unheimlich schnell zu nähen. Einfach das Schnittmuster zweimal zuschneiden, die Stoffe, rechts auf rechts aufeinandernähen, Wendeöffnung nicht vergessen, wenden und das ganze noch mal absteppen. Dabei dann das Wendeloch schließen. Kam Snaps anbringen – fertig.

bestecktasche1.1

Ich habe 3 Kamsnaps statt zwei genommen, denn ich musste eine etwas verfuschte und an falscher Stelle gesetzte Wendeöffnung verstecken. 😉

 

Also, wenn ihr mal was kleines zum Mitbringen braucht, oder beim nächsten Picknick etwas angeben wollt, kann ich dieses Täschchen sehr empfehlen.

 

Verlinkt mit: TT, Nähfrosch-Schnittmuster

Advertisements

»

  1. Hihi, eine Bestecktasche (mit den Grundstichen bestickt) war etwas, was ich damals in der Grundschule in der Handarbeits-AG angefertigt habe. Es kommt alles wieder!!

    Deine hier ist aber wesentlich schicker 🙂

    Liebe Grüße

    • Handarbeiten in der Schule, da gab es bei mir nur Häkeln. Da bin ich dann ja auch bei geblieben. 😉
      Ja, neu sind die Gedanken wohl alle nicht. Schürzen werden ja auch immer noch gemacht. *gg*
      LG
      Carola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s