Nähen geht schneller als Waschen

Standard

Wir waren am letzten Wochenende bei der Sprotzvaterfamilie. Und da unser Wäschekorb überquoll, und der Sprotz nichts mehr zum Anziehen hatte, habe ich mal eben eine Hose genäht.

mwh.2.1

Das ganze ist eine Mitwachshose von den Buntspechten. Ich habe dafür eine meiner alten Jeans genommen, bzw. die unteren Teile der beiden Hosenbeine. So musste ich unten nicht mehr Säumen und es ging dann tatsächlich schneller als das Waschen einer anderen Hose. Die hätte ja schließlich auch noch trocknen müssen. Perfekt – der Plan war aufgegangen. Und manchmal ist es halt doch von Vorteil, eher große Größen tragen zu müssen. :p Eigentlich wollte ich nämlich die Hose vom Herrn Papa nehmen, die war aber zu schmal.

Aus den Nicht-Taschen habe ich Doch-Taschen gemacht.

Und auch wenn es nur ein kurzer Beitrag war, geht dieser jetzt auf Reisen zu
Nähfrosch, Creadienstag, Upcycling-Dienstag, Sternenliebe und Made4boys.

Eine andere MWH aus einem alten T-Shirt, könnt ihr hier sehen.

Advertisements

»

  1. Super. Dir Hose ist spitze. Die Taschen einfach genial. Muss ich unbedingt demnächst nachnähen. Habe ja noch 2 große Größen Jeans von Opa hier. Sind die Taschen aus Jersey? Hoffe ich sehe die Hose bald mal live.

    • Nee, die Taschen sind aus Baumwolle (Ich hab noch Reste in blau, grün und lila, wenn du magst). Innen dann mit Bomull vom Möbelschweden. Und drum herum einfach Schrägband.

  2. Pingback: Spa-Paket für Gestresste | Selbstmachdinge

  3. Pingback: MWH aus Sternenstoff | Selbstmachdinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s