Hurrah! Heute war Stoffmarkt

Standard

Und ich habe mich mit meinem privaten Handarbeitstreff (eigentlich spielen unsere Kinder miteinander, aber das nutzen wir nur als Ausrede um uns über’s Nähen und Häkeln auszutauschen …) getroffen und war auf der Jagd.

Die Ausbeute war riesig! Ich habe mehr gekauft als ich wollte und irgendwie dann auch wieder weniger. Vor allem Kurzwaren vergesse ich ständig!

Hier aber zu meiner Beute:

stoffmarkt2015.1.3

Für die meisten Stoffe habe ich auch schon mehr oder minder konkrete Pläne.

stoffmarkt2015.1.7

Hieraus sollen Hoodies für die ganze Familie werden. Ich habe mir zwei Ebooks gegönnt und werde wohl eine Miro-Familie daraus nähen. Ich freu mich schon, denn dann kommt auch endlich mal was Schönes für den Sprotzvater zusammen!

stoffmarkt2015.1.4Diese beiden Babycords werden zu Sprotzhosen. Wahrscheinlich meine heißgeliebte MWH von den Buntspechten. Vielleicht als Miparti? (ich hoffe, ich habe das jetzt richtig geschrieben …)

stoffmarkt2015.1.5

Endlich ein süßer Kinderjersey, der nicht zu kitschig ist und vor allem mal was für Jungs. Ich hab einen ganzen Meter davon. Geplant sind Shirts für den Sprotz. Vielleicht auch ’ne Hose. Oder Mützen oder … Mal sehen, was mir einfällt und worauf ich Lust habe.

stoffmarkt2015.1.6

Gepunktet ist immer gut. 😉 Zwei Coupons, die mindestens 50 cm lang sein sollen und gemeinsam nur 5 Euro gekostet haben. Noch keine konkreten Pläne. Vielleicht für mich in einem Shirt verarbeitet, oder für den Sprotz. Oder für’s Mäusekind? Ich werd’s bestimmt zeigen, wenn es soweit ist.

stoffmarkt2015.1.8

Diese 2,5 m dünnes Wachstuch werden mein nächstes Großprojekt: einen Regenmantel für mich. Bin mal gespannt, ob Schnitt und Stoff zusammenpassen. Ich suche noch nach einem Futter und werde wohl mal im örtlichen Lagerverkauf auf Suche gehen.

Und dann hat meine Kamera bei den letzten Coupons, die ich gekauft habe, den Geist aufgegeben. 😦 Aber es sind ein Eulenstoff, der mit dem gestreiften Jersey kombiniert werden soll, so wie zwei Sternenstoffe, denn die sind jungstauglich.

Ich freu mich jetzt schon wie Bolle auf die Nähprojekte.

Übrigens, einer der Mitjägerinnen war Frau Jeder-kann-nähen. Und nach der Jagd  waren wir arm, müde, aber sehr, sehr glücklich!

Stoffmarkt1015.1.2

Advertisements

»

  1. Pingback: Mein erster Beleg: MaKira | Selbstmachdinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s