Mach das Mäh mal Ei

Standard

Gut, dass meine Familie meinen Blog nicht verfolgt. Denn so kann ich jetzt schon verraten, welches kleine Ostergeschenk ich gerade fleißigst häkel.

Ja, in letzter Zeit ist die Häkellaune bei mir wieder da. Ich mag an dieser Handarbeitstechnik vor allem die schnellen Ergebnisse. Und dass man einfach zwischendurch ein paar Runden bzw. Reihen machen kann und dann das gute Werkstück einfach wegtin kann, um es später wieder für ein paar Maschen hervorzukramen. Das passt zu meiner derzeitigen Lebenssituation wirklich ganz gut.

Und es ist ja auch der helle Wahnsinn, was sich aus einem langen Faden so alles zaubern lässt. Die Idee mit den Eierbechern fand ich besonders witzig. 

Auf sie gestoßen bin ich beim rumsurfen auf YouTube. MrsEmonessy hat da einen echt ansprechenden Tutorial-Kanal auf dem sie ihre Kreationen zeigt und den geneigten Zuschauer gleich beibringt, wie man die selber häkeln kann. Und für Sachen, die ich beim Stöbern so überflogen habe, sind echt toll. Ich kann mir gut vorstellen, noch andere Dinge von ihr nachzumachen.

Die Schäfchen-Eierbecher bestehen aus insgesamt fünf teilen. (Körper, welches der eigentliche Becher ist, Schwanz, zwei Ohren und Kopf.) 

Als Garn habe ich Catania von Schachenmayer verwendet. Aus dem hauptfarbenen Garn habe ich drei Becher fertigen können. Von der Nebenfarbe bleibt dann noch eine Menge übrig, so dass ich mich entschieden habe, auch ein paar „schwarze“, bzw. dunkle Schafe zu häkeln. Außerdem braucht dich ne Familie ein  oder mehrere schwarze Schafe, oder?

Verlinkt mit 

CreadienstagHoTDienstagsdingeHäkellineAmigurumi-Love

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s