Schlagwort-Archive: warme Hände

Warme Hände durch warme Gelenke

Standard

Heute wurden diese Stulpen mit Daumenloch sehr erfolgreich getestet.

hobbitgloves1.3

Wir hatten heute nämlich Richtfest und auf der Baustelle war es a****kalt. Selbst die Kinderwagenhandschuhe haben das nicht alles zurück halten können, was da an kalter Luft um meine Hände rum war.

Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie warm die Finger bleiben, wenn der Puls warm gehalten wird. Schon abgefahren.

Das Muster habe ich mal wieder bei Ravelry gefunden. In einem Anfall von Tolkien-Whee! habe ich nach tolkienesken Häkelprojekten gesucht. Und da hat doch jemand versucht die Handschuhe der Zwerge nachzuhäkeln. Ich habe den zweiten Hobbit-Film zwar noch nicht gesehen und kann darum so überhaupt nicht beurteilen, ob die Muster gelungen sind, aber das ist ja mal völlig egal. Ich fand’s einfach schön, mein inneres Fangirl mal wieder zu befriedigen. 😉

Insgesamt sind es 4 Muster, wovon dieses mir das leichteste erschien. Letztendlich sind es nämlich immer vordere und hintere Reliefstäbchen im Wechsel. Dann irgendwann werden für den Daumen ein paar Maschen zugenommen und für die Fingerspitzen dann einfach ein paar Maschen übersprungen.

Gehäkelt sind sie mit der gleichen Wolle wie die Kinderfäustlinge und die Babydecke. Der Verbrauch lag bei zwei Knäuel. Was ich allerdings ulkig fand, dass beim zweiten Handschuh das Knäuel nicht ganz gereicht hat (es fehlten 4 Maschen). Dafür konnte ich aber den Rest vom ersten Handschuh verwenden, da war nämlich noch ein wenig was übrig. Ich dachte immer, dass die Knäuel gleich lang sind …

hobbitgloves1 hobbitgloves1.2

Und jetzt zu RUMS, denn diese Handschuhe sind für mich und sehr mamatauglich. Man hat die Finger frei und kann so schnell mal alles mögliche am und für’s Kind unterwegs erledigen.
Außerdem verlinkt mit Häkelliebe.

Werbeanzeigen

Kinderwagenhandschuhe

Standard

  kinderwagenmuff

Der Sprotzvater leidet immer unter kalten Händen und Füßen. Da wollte ich etwas Abhilfe schaffen. Bei Jeder kann nähen hatte ich den Kinderwagenmuff entdeckt und mir vor kurzem dann das Video vom Haus mit dem Rosensofa angeschaut. Das klang so einfach, dass ich es mir tatsächlich zugetraut habe, dieses Ding nachzunähen.

Ich habe es allerdings doch ein wenig verändert, denn ich konnte so einen durchgehenden Muff testen und fand das gar nicht soooo warm. Darum habe ich aus dem Schnitt vom Haus mit dem Rosensofa einfach meinen eigenen entworfen und mir zwei einzelne Muffs, bzw. Kinderwagenhandschuhe gemacht.

muff1.4muff1.5

Dafür habe ich den Schnitt halbiert und die Ecke auf der anderen Seite auch eingezeichnet. Außerdem habe ich noch den Teil für die Stange um 2 cm gekürzt und dafür am anderen Ende 2,5 cm angehängt. Irgendwie wollte ich, dass die Handschuhe etwas weiter zum Handgelenk reichen. Nächstes Mal werde ich wohl vorne nur 1,5 cm weniger nehmen. Aber dennoch passt das ganze so sehr gut an meinen Naturkind-Kinderwagen.

kinderwagenmuff1.3

Als Stoff habe ich Wachstuch (damit es wind- und wetterfest wird) und Teddyvlies (für kuschlige Wärme) verwendet. Ich weiß jetzt, was ich noch schlimmer als Jersey finde. :p Der Teddystoff ist dauernd verrutscht und auch Feststecken half nichts. Immerhin wurde ich vorgewarnt.

muff1.7muff1.6

Ich habe die Stoffe dann zusammengeklemmt. Mit großen Büroklammern. Und zwar immer im 90°-Winkel zur Nährichtung. Noch besser wären diese Clips-Dinger, deren Namen ich nicht weiß. Das sind so Klammern, um Papier zusammenzuhalten und erinnern an ein „Instant“-Klemmbrett. Das hält dann sicherlich noch viel besser, denn auch die Büroklammern waren eher eine Notlösung.

Übrigens sah mein Arbeitsplatz nachher aus, als wäre ein Schaf explodiert.

 muff1.8

Nach dem Wenden habe ich noch einmal knappkantig außen entlang genäht, weil ich mir unsicher war, ob die Naht mit dem Wachstuch wirklich hält. Wenn ich etwas ordentlicher gearbeitet hätte, wäre das sicherlich auch eine Art Zierde. 😉

kinderwagenmuff1.2

Jetzt kann der Winter kommen, und wir können trotzdem alle drei gemeinsam spazieren gehen. 🙂

Verlinkt mit: Creadienstag, Made4boys, Meertje, Nähfrosch’s kostenlose Schnittmuster

Fäustlinge für Kleinkinder

Standard

Auf geht’s in die Themenwoche „Warme Hände“. Ich habe in der letzten Woche viel gehäkelt und auch ein wenig genäht.
Als erstes zeige ich euch etwas für den Sprotz. Ich hatte von der Babydecke noch ein paar Knäuel übrig und wusste ewig nicht, was ich damit machen sollte. Aus einem dieser Knäuel sind Fäustlinge geworden.

fäustlinge1.1

Ich muss ja gestehen, dass ich den Sprotz häufig etwas leichter als andere Muttis das mit ihren Kindern tun, bekleide. Die Zeiten sind jetzt vielleicht ja vorbei. 😉

Das Muster habe bei ravelry gefunden. Bob Wilson hat dort alle möglichen anderen Größen mit auf seinen Blog gebracht.

Die Fäustlinge waren total schnell gehäkelt. Es sind lediglich 14 Runden plus Daumen und bei so kleinen Händen beträgt eine Runde auch höchsten 30 Maschen (ich habe jetzt nicht extra nachgerechnet …). Ziemlich easy also. Daumen hoch für dieses Muster!

fäustlinge1.2

Wie gesagt habe ich Lana Grossa Bingo Melange als Wolle verwendet und statt einer 5,5-Nadel eine 5er genommen. Vielleicht fallen sie deshalb auch etwas kleiner aus.

Was würde ich nächstes Mal anders machen? Nunja, ich würde wahrscheinlich in der letzten Runde vor dem Bündchen schon mal ein wenig Maschen reduzieren, damit das Bündchen etwas enger sitzt. Evtl. würde ich auch vor dem Daumenloch noch eine runde einfügen, denn manche Kinderfinger sind einfach länger und mit einer 5er-Nadel wird’s halt auch kleiner.
Aber ansonsten ist das ein schönes, einfaches Projekt und auch für Häkelanfänger gut geeignet.

Hier noch mal eine Zusammenfassung wie man einen Handschuh häkelt: (mit Verbesserungsvorschlägen)

1. Magischen Ring mit 9 hSt

2. verdoppeln mit hSt (18)

3. jede 3. Masche verdoppeln mit hSt (24)

4. 4 (bzw. 5) Runden hSt häkeln

5. 5 Lm anschlagen, 2 M überspringen, weiter mit hSt

6. 4 Runden hSt häkeln (in der vierten Runde jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln), in letzter Runde: vorletzte Masche=fM, letzte Masche=Km

7. 3 Runden Bündchen stricken: abwechselnd eine Reliefmasche vorne und eine hinten herum. Rundenbeginn mit 2 Lm

Inzwischen habe ichauch noch die beiden Handschuhe mit einer Luftmaschenkette verbunden (es war noch etwas Wolle übrig). So können die Fäustlinge auch nicht so schnell verloren gehen.

Verlinkt mit: Häkelliebe, Made4boys

Letzter Advenstbeitrag und neue Themenwoche

Standard

kekse

Der Sprotzvater war gestern überaus enthusiastisch und hat mit der Weihnachtsbäckerei begonnen. Es wird einfache Butterplätzchen geben, dann noch „Feine Mandelplätzchen“ und Schoko-Mandel-Taler. Aus den Eiweißen ist ein Schokobaiser verunglückt.

Und ich habe mich entschlossen nächste Woche gleich mit einem neuen Thema weiter zu machen. Da es jetzt ja wirklich richtig Winter werden soll, habe ich mich in der letzten Woche noch sehr um warme Hände bemüht.
Die Ergebnisse werde ich in der kommenden Woche zeigen. Es sind wirklich schnelle Projekte, die mir sehr viel Spaß gemacht haben.

Also, wenn ihr auch immer kalte Finger bekommt, schaut doch einfach nächste Woche mal vorbei. 🙂